...Holzkinder...


 

 

Zu hohe Geschwindigkeit ist immer wieder ein Problem in verkehrsberuhigten Bereichen. Mit unserer Holzkinderaktion wiesen wir darauf hin, dass alle Verkehrsteilnehmer in diesem Bereich gleichberechtigt sind und Fahrzeuge maximal sieben Stundenkilometer (Schrittgeschwindigkeit) fahren dürfen. Die aufgestellten Figuren ergänzten das Verkehrsschild "Verkehrsberuhigter Bereich."

Die Figuren entstanden in gemeinschaftlicher Aktion der Anwohner und uns. Im Jahre 2000 sind so rund 60 lebensgroße Holzfiguren angefertigt und aufgestellt worden, für die die Kinder der jeweiligen Wohngebiete Modell gestanden haben. Leider wurden die liebevoll hergestellten Mahnposten vielfach schon nach kurzer Zeit mutwillig zerstört, für die daran beteiligten Kinder ein schlimmes Erlebnis.

Für uns Beteiligte aus dem Ortsverband war dies eine interessante Aktion, da wir mit vielen jungen Eltern in deren Wohnumfeld ins Gespräch kamen und mit deren aktiver Beteiligung Verkehrsprobleme verbessern konnten. Die Aktionen waren in der Regel leider relativ zeitaufwändig. Zur Zeit führen wir die "Aktion Holzkinder" nicht durch.

Tipps und Anregungen zum Bau der Holzkinder geben wir jedoch gerne weiter.

Ansprechpartnerin: Annegret.Neumann